Infos Infos Infos Infos

Infos

06.03.2013
Weine und Feines

heißt ein neuer kulinarischer Abend, den wir zusammen mit Francesa von Beust-Luti anbieten. 

Weine und Feines

Der erste Termin ist Freitag, der 12. April um 19:00 Uhr bei Vino e Camino in der Mittelstraße 7 in 96052 Bamberg. Für 48 € p.P. gibt es zwölf kleine Gänge aus der WILD UND GRÜN-Küche und sieben italienische Weine (Kostprobe 0,1l).

Die Tickets können Sie hier bestellen.

31.12.2012
Tolles Buch: Slow Food Genussführer 2013 ist da

Der Genussführer Netzwerk des guten Geschmacks 2013 unserer Slow Food-Region Hohenlohe-Tauber-Main-Franken ist frisch bei uns eingetroffen. Es ist ein außergewöhnliches Buch, toll gestaltet und das erste Buch einer deutschen Slow Food Organisation.

Slow Food Buch Netzwerk des guten Geschmacks 2013

Das praktische Büchlein stellt 189 Gasthäuser und Erzeuger vor, die sich für den guten Geschmack stark machen. Die ideale Lektüre also für Ihren nächsten Einkauf und/oder nächsten Ausflug.

Das Buch können Sie bei uns im Shop bestellen. Wir senden es frei Haus zu.

09.11.2012
Quittengelee frisch gekocht

Quittengelee ist bei Marmeladen-Genießern heiß begehrt.

Die reifen, dunkelgelben Früchte verströmen ein tolles Duftaroma und machen Lust auf den besonderen Genuss. Das frisch gekochte Quittengelee steht im Shop bereit.

09.11.2012
Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 ...

heißt unser Kuchenpaket: Für jeden Adventssonntag gib es einen leckeren Kuchen.

Bitte hier schnell bestellen, damit das Paket auch pünktlich kommt. Der 1. Advent ist schon am 2. Dezember! 

29.09.2012
WILD UND GRÜN in Schweinfurt

Unsere Kuchen im Glas stehen jetzt neben köstlichen Pralinen bei zart + bitter in Schweinfurt in der Rückertstr. 4. Das edle Geschäft ist gerade neu eröffnet: http://www.zartundbitter.com/ 

Wir wünschen viele nette Kunden!

17.09.2012
WILD-UND-GRÜN-Büffet am 27. Oktober in Königsberg

Neugierig auf regionale Küche? Dann kommen Sie am 27. Oktober nach Königsberg. 

Für 25,- p. P. gibt es 16 kleine Gänge wie Wildschweinbällchen mit Wildfruchtketchup, Rote-Bete-Tiramisu, Forellenpäckchen, Dinkelrisotto und Apfelsektgelee. Getränke gehen extra. 

Beginn ist 18:00 im Graf-Waldersee-Haus (Salzmarkt 16) in Königsberg i.B. Verbindliche Anmeldungen unter 0 97 63 / 9 30 04 90 oder info@wild-und-gruen.de

Hier auch die Einladung als pdf.

30.08.2012
Alles vegetarisch am 22. September in Köngsberg

Wieder ein schöne Gelegenheit, unsere pfiffige Regionalküche zu genießen. 

Für 25,- € p.P. gibt es 16 kleine vegetarische Gänge wie Windbeutel mit Kräutercreme, Hagebuttentörtchen, Wildkräuter-Creme-Brulee, Ziegenfrischkäse mit Löwenzahnhonig und Zitronenverbene-Panna-Cotta. Getränke gehen extra. 

Beginn ist 18:00 Uhr im Graf-Waldersee-Haus (Salzmarkt 16) in Königsberg i.B. Verbindliche Anmeldungen unter 0 97 63 / 9 30 04 90 oder info@wild-und-gruen.de

Hier auch die Einladung als pdf.

24.07.2012
"Wo der Löwenzahn Karriere macht..."

Ein toller Artikel über die Philosophie von WILD UND GRÜN ist jetzt im Regionalteil Haßberge der mainpost erschienen. Sehr lesenswert, denn der Journalist Alois Wohlfahrt versteht sein Handwerk und ist zudem selber kulinarisch interessiert.

01.06.2012
K2C-News suchen Namen für Mango-Bratwurst

Unseren südafrikanischen Freunden gefällt die Mango-Bratwurst, die unsere zwei Biosphärenreserate Rhön und Krueger to Canyon (K2C) verbindet. Über die Bratwurst berichtet die neuste Ausgabe der K2C-News.

Die Leser werden außerdem aufgerufen, einen tollen Namen für die Wurst vorzuschlagen. Wie wärs mit "Double Hot Dog" oder "Hot Lion" (von Doris Pokorny)? Weitere Vorschläge einfach an uns mailen.

26.05.2012
Zusammenarbeit mit K2C in Südafrika

In Vorbereitung auf den diesjährigen Ostheimer Wurstmarkt (13. und 14. Oktober 2012) hat unser toller Metzger Rainer Spiegel aus Stedtlingen eine Mango-Bratwurst kreiert. Sie schmeckt toll, mit einer süßfruchtigen Note. Wir haben gestern die ersten sechs getestet und sind begeistert.

6 Mangobratwürste auf dem Grill

Die Mangos wachsen im Biosphärenreservat "Krueger to Canyon", das seit 2008 eine Partnerschaft mit der Rhön hat. Was lag also näher, diese Partnerschaft einmal als Wurst umzusetzen. Noch dazu werden zum Wurstmarkt vier südafrikanische Freunde in Rhön kommen und mit uns einen gemeinsamen Stand machen. Wir freuen schon sehr.

05.05.2012
Löwenzahn-Honig 2012

Durch die letzten heißen Tage musste die Ernte dieses Jahr ganz schnell gehen. Jetzt ist der Löwenzahn-Honig im Glas und die eingefangenen Sonnenstrahlen leuchten wunderschön.

Der Löwenzahnhonig 2012 im Glas

12.04.2012
Waldmeistersirup jetzt bestellen

Jetzt kommt der Waldmeister aus seinem Buchenversteck.
Mit Mineralwasser verdünnt (1:10) ergibt der Waldmeister-Sirup ein leckeres Getränk. Toll schmeckt er auch mit trockenem Sekt oder Apfelcidre. Die ersten Flaschen haben wir für sie schon im Shop bereitgestellt. 
Wie wir das so schnell gemacht haben?
Nun ja, dann lüften wir hier mal unser kleines Geheimnis: Nach dem Pflücken haben wir nämlich den Waldmeister einfach eingefroren. Denn seinen angenehmen Duftstoff Cumarin entwickelt die Pflanze erst beim Welken und Antrocknen. Das Trocknen passiert auch beim Einfrieren, wobei sich das Aroma sogar noch viel stärker entfaltet. So müssen wir also das ganze Jahr nicht mehr auf Waldmeister verzichten und sie können ihn auch jetzt schon für ihre Bowle bestellen.

12.04.2012
Wann ist Ihre nächste Feier?

Für dieses Jahr haben wir schon die ersten Anfragen für unser Catering und Partyservice. Besonders gefällt uns, dass so viele ihre Feier mit leichten, gesunden und vegetarischen Köstlichkeiten genießen wollen. Die sonst üblichen Haxen und Wurstplatten mag wohl keiner mehr seinen Gästen zumuten.  
Wenn Sie also lieber mal Windbeutel mit Forellenmousse, Wildkräuter-Creme-Brulee, Ziegenfrischkäse mit Löwenzahnhonig und Waldmeister-Panna-Cotta auftischen wollen, schicken wir Ihnen gerne unsere Catering-Mappe zu. Wir liefern bis zwei Autostunden Entfernung!

27.02.2012
WILD UND GRÜN lädt ein: 21. April Königsberg

Die nächste kulinarische Veranstaltung findet am

Samstag, den 21. April um 18:00 Uhr

im Graf-Waldersee-Haus (Salzmarkt 16) in Königsberg i.B.

statt

Für 25,- € p.P. gibt es 20 kleine Gänge wie Windbeutel mit Forellenmousse, Wildkräuter- Creme-Brulee, Ziegenfrischkäse mit Löwenzahnhonig und Waldmeister-Panna-Cotta. Getränke gehen extra.

Einladung Königsberg

Verbindliche Anmeldungen bitte per EMail oder kaufen Sie gleich Ihr Ticket in unserem Online-Shop.
Bitte sagen Sie die Veranstaltung auch Ihren Freunden und Bekannten weiter. Danke!

Wir feuen uns auf Sie!

09.02.2012
Osterpakete sehr rechtzeitig

Ja, Sie haben Recht. Jetzt kommt erst mal Valentinstag und Karneval und dann sind es immer noch ein paar Wochen bis Ostern. Aber dieses Jahr wollten wir einfach nicht zu spät kommen mit unseren Geschenkpaketen. Drum sind sie jetzt schon im Shop verfügbar.

31.01.2012
Neues Shopsystem

Wir haben ein neues Shopsystem für den WILD UND GRÜN Shop installiert.

Keine Angst. Sie  werden sehen, ganz so so viel verändert hat sich eigentlich nicht. Es gibt immer noch die Fruchtaufstriche, die Sirups und die Kuchen im Glas. Einfach anklicken, in den Warenkorb legen, zur Kasse gehen und Bestellung abschicken. Fertig!

Der Vorteil des neuen Systems sind die bereits vorinstallierten Bezahlmöglichkeiten. Sehr praktisch zum Beispiel ist die Sofortüberweisung. Die Bezahlung per Rechnung bietet das System erst ab der zweiten Bestellung an.

Schauen Sie doch mal im neuen Shop rein!

30.01.2012
WILD UND GRÜN lädt ein: 24. März in Unsleben

Dieses Jahr bieten wir wieder kulinarische Veranstaltungen an. Eine gute Gelegenheit, einen netten Abend zu verbringen und viele kleine leckere Köstlichkeiten aus unserer WILD UND GRÜN-Küche zu genießen. Oder uns und unser Catering mal kennen zu lernen, falls Sie demnächst eine Feier planen.


Dann kommen Sie am

Samstag, den 24. März in die Dorfscheuer nach Unsleben

Für 25,- € p.P. gibt es 20 kleine Gänge wie Windbeutel mit Forellenmousse, Wildkräuter- Creme-Brulee, Ziegenfrischkäse mit Löwenzahnhonig und Waldmeister-Panna-Cotta. Getränke gehen extra.

Einladung 24. März Unsleben

Verbindliche Anmeldungen bitte per EMail oder kaufen Sie gleich Ihr Ticket in unserem neuen Online-Shop.
Bitte sagen Sie die Veranstaltung auch Ihren Freunden und Bekannten weiter. Danke!

Wir feuen uns auf viele nette Gäste.

31.12.2011
Ein wildes und grünes und spannendes 2012

wünscht unser neuer Newsletter.

15.11.2011
XChange Krueger to Canyons and Rhoen

Seit 2008 besteht zwischen unserem Biosphärenreservat Rhön und dem Kruger-to-Canyons Biosphere Region (K2C) in Südafrika eine Partnerschaft. Es gab Besuche von regionalen Akteuren aus Südafrika und Gegenbesuche.

Um die Partnerschaft und die Freundschaften zu verbessern, haben wir nun eine goggle Gruppe gegründet:

 

Google Groups
XChange Krueger to Canyons and Rhoen
Diese Gruppe besuchen

03.11.2011
Süße Schlehen und Wilde Kirschen

Der November-Newsletter empiehlt Schlehen und Wilde Kirschen von WILD UND GRÜN. Hier können Sie weiterlesen.

21.09.2011
Löwenzahn macht groß und stark

Unser Löwenzahn-Honig wird heiß geliebt. Dieses Foto beweist es:

Artur lässt sich den Löwenzahnhonig schmecken

(Foto von Julia Rose-Greim, Halle)

Artur heisst dieser Fan und ist der Sohn von Julia, die uns heute morgen von Ihrem Familienfrühstückstisch dieses tolle Foto gemailt hat. Da hat sich doch die viele Mühe voll gelohnt, den Löwenzahn ins Glas zu kriegen. Und jetzt geht es sicher ganz schnell mit dem Groß- und Stark-Werden. Zu Not haben wir noch ein paar Gläschen.

Übrigens: Julia macht auch andere sehr schöne Fotos.

08.08.2011
Druckfrisch: SlowFood-Genussführer 2011

172 Restaurants und Läden empfiehlt der neue Genussführer der SlowFood-Regionalgruppe "Hohenlohe-Taber-Main-Franken". 

Wer wissen will, wo er z.B. auch in unserer Region der Rhön und den Haßbergen gut essen gehen und Leckeres einkaufen kann, kann sich auf diesen Führer gut verlassen.

SlowFood ist eine weltweite Bewegung, die sich für gutes Essen und Genießen mit Verstand einsetzt. Die hier aufgeführten Mitglieder fühlen sich einem herausragenden Geschmack, einer nachhaltigen und gesundheitsfördernden Erzeugung und einer angemessenen Entlohnung der Beteiligten verpflichtet: GUT - SAUBER - FAIR, so lauten die Kernbegriffe des Programms.

Die Restaurants und Läden sind mit jeweils Adresse, Telefonnummer, Angebot und Besonderheiten beschrieben. Zusätzlich gibt es kleine Kurzportraits der Regionen und ihrer traditionellen Spezialitäten.

Ein bißchen stolz sind wir schon, denn WILD UND GRÜN ist auch mit dabei. Auf Seite 26 unter Rhön! Wer den Genuss-Führer haben möchte, kann ihn bei der Regionalgruppe bestellen oder schreibt uns einfach eine E-Mail.

08.06.2011
Holunderblüten-Sirup frisch abgefüllt

Nachdem unser Waldmeister-Sirup dank stern-Artikel so regen Zuspruch fand, sind wir mal gespannt, wie die Holunderblüten ankommen. Wir finden, der Sirup ist ganz lecker geworden: Er schmeckt einfach nur nach Sommer.

Durch die viele Sonne konnten die Blüten einen ganz intensiven Geschmack entwickeln. Die schneeweißen Blüten haben wir gesammelt und mit Wasser, Zucker und Zitronensäure 6 Tage lang im Keller ziehen lassen. Gestern war er dann soweit: Nach dem Absieben konnte der Sirup abgefüllt und im Einkochautomat steril gemacht werden.

Der Klassiker ist die selbst gemachte Holunderblüten-Limo. Ganz leicht geht auch Holunderblüteneis. Einfach Joghurt mit dem Sirup vermischen und in die Eismaschine oder ins Gefrierfach stellen (dann ab und zu umrühren). Der Sirup schmeckt auch sehr gut mit Sekt oder Apfelsaft!

01.06.2011
Pfingsten auf dem Gartenfest

Vom 11. bis 13. Juni sind wir mit dem WILD UND GRÜN-Stand auf dem Gartenfest auf Schloss Eyrichshof bei Ebern.

Wir haben unsere Produkte dabei und werden eine kleine Auswahl unserer kleinen kulinarischen Leckereien anbieten. Dazu gibt es unser Hilde-Bier, Apfelcide und Sirup im Ausschank. Jeweils um 14:30 Uhr wird Ulrike mit Wildkräutern kochen. Wir sind einer von 140 Ausstellern mit Pflanzen & Gartenaccessoires, Wohnen & Ambiente, exquisiter Mode & Schmuck.

Toll ist auch das große Rahmenprogramm für Jung und Alt, das Simone Engelmann sehr professionell organisiert hat: Schloßführungen, Genuss-& Kocharena, vielseitige Kinderbeschäftigung mit Zauberer, Basteln, Bogenschießen, Schmieden, Live-Musik vom Feinsten und als besonderes Spezial: Mode & Schönheit mit Modeschauen und Überraschungen.

Ein Ausflug lohnt sich. Auch das 700 Jahre alte Schloss ist traumhaft und eine tolle Kulisse.

29.04.2011
Zeitschrift stern empfiehlt Waldmeistersirup

Ach, Waldmeister. Jetzt wissen endlich auch die Journalisten vom stern dich zu schätzen.

In der aktuellen Ausgabe empfehlen sie unter "Food+ - ausgesuchte Lebensmittel" unseren Waldmeistersirup, der sich bestens für eine Maibowle eignet oder einfach mit Apfelsaft oder Mineralwasser aufgegossen werden kann. Schmeckt überhaupt nicht künstlich und ist auch gar nicht so quietschgrün, wie manche meinen, die schon mal Wackelpudding oder Berliner Weiße als Berliner Grüne getrunken haben. Ist ja schließlich auch nur Auszug vom Waldmeister drin, den wir selber im Wald gesammelt haben. Übrigens blühen jetzt gerade die schönsten Pflänzchen unter hohen Buchenbäumen.

26.04.2011
Löwenzahnhonig: Frühlingssonne im Glas

Viele Wiesen und Weiden leuchten zur Zeit knallgelb. Dicht an dicht stehen hunderte von Löwenzahn und recken ihre Blütenköpfchen der warmen Frühlingssonne entgegen. Die beste Zeit also, um den Löwenzahnblütenhonig herzustellen.

Aber eigentlich ist es gar kein Honig, denn die Bienen sind gar nicht beteiligt: Wir haben in den letzten Tagen mehrere Eimer Blütenköpfe gesammelt. Die gelben Blüten werden erst mit etwas Zitronensaft aufgekocht, dann lässt man es 30 Minuten ziehen. Anschließend durch ein feines Sieb abgießen und dann? Tja, dann braucht es vor allem etwas Geduld. Der Saft muss nämlich mit Zucker dann so lange sanft einkochen, bis eine honigartige Melasse entsteht. Und das kann schon mal ein paar Stunden dauern.

Wer sich die viele Mühe und Zeit sparen will, schaut einfach in unseren Shop. Dort sind die leckeren Löwenzahnhonig-Gläschen ja wieder vorrätig.

16.04.2011
Neue Hilde kommt kurz vor Ostern

Nach langem Warten ist es jetzt endlich soweit. Kurz vor Ostern wird sie abgefüllt, die neu gebraute Hilde. Ab sofort können wieder 6, 12 oder 24 Flaschen im Shop bestellt werden und die vorbestellten Biere können versandt werden.

In den letzten Wochen reifte unser Dinkelbier in Werner Langs Braukessel in Waltershausen. Das Bier ist wieder mal klasse geworden und Werner ist stolz auf die neue Hilde. Wir durften schon mal vorab das Fassbier für eine Messe probieren und die Besucher waren begeistert.

28.03.2011
Kochen mit Wildpflanzen ist weiter sehr gefragt

Unser Marktwochenende im Schloss Burgellern bei Scheßlitz/Bamberg hat es mal wieder gezeigt: Viele interessieren sich für Widlkräuter und wollen wissen, was man daraus Leckeres kochen kann. Als Ulli um 11 Uhr ihre kleine Kochshow präsentierte, war unser Stand voll besetzt mit begeisterten Besuchern, die konzentriert ihren Hinweisen und Kochrezepten folgten.

Zu unserem Glück gab es bedingt durch die Nähe am Main rund um das Ausstellungsgelände schon die ersten Wildkräuter wie Veilchen, Giersch und Gänseblümchen, die Ulli gleich in ihren Vortrag einbauen konnte. Vor allem am Sonntag strömten viele frühlingshungrige Besucher zum Christrosen- und Ostermarkt, schließlich war es der erste Gartenmesse dieses Jahr.

21.03.2011
Neu: Hilde als Gelee!

In den letzten Tagen hat Ulli wieder mal in ihrer Küche experimentiert. Heraus kam etwas Köstliches: Hilde-Bier als Gelee.

Das Dinkelbier-Gelee schmeckt fruchtig-malizig und etwas nach Banane. Es gibt zwei Sorten: Pur als Dinkelbiergelee und mit Schokolade, was sehr gut zum Dinkelgeschmack passt. Wer also immer schon überlegt hat, Hilde schon zum Frühstück zu genießen, für den ist das neue Produkt genau das richtige.

Wie es den ersten Kunden schmecken wird, erfahren wir am Samstag und Sonntag (26./27. März), wenn wir mit dem Hilde-Gelee auf den Christrosen- und Ostermarkt auf Schloss Burgellern bei Scheßlitz/Bamberg gehen und das Dinkelbiergelee verkosten lassen.

Für uns hat das Dinkelbiergelee auch den Zweck, eine weitere Absatzmöglichkeit für das Hilde-Bier zu finden. Wir sind schon sehr gespannt, ob die Strategie aufgeht.

01.03.2011
WILD UND GRÜN auf dem Christrosen- und Ostermarkt

Besuchen Sie doch am Samstag, den 26. und Sonntag, den 27. März auf unserem WILD UND GRÜN-Stand auf dem Christrosen- und Ostermarkt in Schloss Burgellern bei 96110 Scheßlitz (bei Bamberg). Es ist ein bunter Markt und ein fröhliches Oster-Überraschungsfest für Gartenfreunde und Familien: Neben Hühnern, Häschen und gefärbten Eiern stehen Eselsgeschrei, grüne Marktstände, Leckereien aus der Heimat und "Marktweiber", die für buntes Treiben sorgen, auf dem Programm. Wir haben unsere WILD UND GRÜN-Spezialitäten dabei und Ulli wird jeweils um 11 Uhr zeigen, wie "Leckereien aus der Wildpflanzenküche" gekocht werden. Die kleine Kochshow ist zum Probieren und Informieren. Wer uns also mal wieder in Aktion erleben will, sollte sich das nicht entgehen lassen. Mehr Infos unter www.rosenmesse.de

09.01.2011
SEHNSUCHT Magazin empfiehlt HILDE-Bier

Unser HILDE-Bier wird in der aktuellen Ausgabe des SEHNSUCHT Deutschland Magazin empfohlen. Als Launenheber im Winter! Das finden wir prima. Unser Laune ist heute auf jeden Fall deutlich angehoben. Wer es ausprobieren will, kann hier bestellen: www.wild-und-gruen.de/hilde.php

25.10.2010
Premiere in der Biosphäre begeisterte die Gäste

Wir hatten zwar nicht allzu viele Buchungen, dafür waren die Gäste aber an den vier Tagen absolut begeistert. Von der Region, aber noch viel mehr von den interessanten Unternehmern, die im Biosphärenreservat Rhön nachhaltig wirtschaften und genau dadurch erfolgreich sind. Sie lernten Menschen kennen, die mit Leidenschaft außergewöhnliche Produkte herstellen. Sie erfuhren, was solche Menschen antreibt und woher sie ihre Motivation und Kraft schöpfen.

Wie zum Beispiel den Biobauern Christof Gensler, der in Handarbeit tolle Brote, riesige Kuchen und Rhönkracher, seine spezielle Variante des Knäckebrots, herstellt. So richtig glänzende Augen bekam Christof Gensler, als er seine Begeisterung für die Rhön und das Biosphärenreservat am Samstag an die Gäste weiter geben konnte, die zu ihm zum Erlebnisbacken kamen.

Oder Jürgen Krenzer, der konsequent auf regionale Produkte setzt und ohne den niemand mehr in der Rhön die bekannten Rhönschafe essen oder Apfelbäume pflegen würde. Sein neustes Projekt, das ApfelSherry-Theater, wo sein Leitprodukt Apfelsherry die Hauptrolle spielt, konnten die Premierengäste am Sonntag mit Jürgen Krenzer vor Ort anschauen, begutachten und probieren.

Schon am Freitag stand der Holzkünstler Herbert Holzheimer aus Langenleiten auf dem Programm. Richtig spannend wurde es, als Herbert das Vergolden vorführte. Nur was für Profis mit ruhiger Hand und viel Fingerspitzengefühl. Danach ging es nach Ostheim zur Bionade. Roger Omert erzählte die spannende Bionade-Geschichte.

„Wir wollten zeigen, dass es in der Rhön spannende Urlaubsangebote gibt“, erläutert Ulrike Lilienbecker den Hintergrund der Initiative. Bei dem Premierenangebot bekamen die Gäste Informationen und Hintergründe aus erster Hand, die man als „normaler“ Urlauber so gar nicht bekommen würde, ist sich Ulrike Lilienbecker sicher. Ihre WILD-UND-GRÜN-Leckereien konnten die Gäste am Samstag Abend auf dem Bioschweinehof von Klara und Dietmar May in Junkershausen genießen. Die ersten drei der insgesamt 20 kleinen Gänge gab es direkt im Schweinestall, danach wurden die weiteren Leckereien wegen der Kälte im Wohnzimmer der Mays serviert. Super lecker und unvergesslich.

Im Schweinestall von Dietmar May

Der genaue Ablauf des Premieren-Programms war in einem Faltblatt beschrieben, das unter www.best-of-biosphaere.de zu finden ist.

14.10.2010
Lust auf Urlaub?

Wo genau wird eigentlich die Bionade hergestellt? Was verbirgt sich hinter einem ApfelSherry-Theater? Warum sind Buchenstämme mit rotem Kern so wertvoll? Wieso kann Knäckebrot-Knuspern süchtig machen? Wie entsteht aus einer verrotteten Baumwurzel ein Kunstwerk? Und wie kriegt man nach all diesen spannenden Dingen wieder den Kopf frei und ist gestärkt für den Alltag? Das alles und noch viel mehr erfahren Sie bei der „Premiere in der Biosphäre“, dem neuen Urlaubsangebot in einer der schönsten Kulturlandschaft Europas.

Von Donnerstag, den 21. bis Sonntag, den 24. Oktober erleben sie hautnah vier spannende Tage bei interessanten Unternehmern, die nachhaltig wirtschaften und genau dadurch erfolgreich sind. Sie lernen Menschen kennen, die mit Leidenschaft außergewöhnliche Produkte herstellen.

Wir werden noch berühmt...

Die Zeitschrift stern weiß unseren Waldmeistersirup zu schätzen. Der Einkaufsführer vom Mai 2011 brachte uns viele schöne Bestellungen.

Im Spätsommer hatten wir Besuch von Claudia von Boch und Reinhard Renger von der Zeitschrift LIVING. Die habe ich schon seit vielen Jahren abonniert, ist sie doch die ideale Lektüre für einen schönen Nachmittag auf dem Sofa und einfach ein Genuss. Frau von Boch hat hier bei uns im Jagdschloss, bei Klara May und in der Rhön ganz viele wunderbare Fotos gemacht. Lesen Sie die spannende Reportage dazu.

In unserer Leib- und Magenzeitschrift essen&trinken sind wir auch schon vorgestellt worden. Das freut uns ganz besonders, ist die essen&trinken doch eine unerschöpfliche Inspirationsquelle und Rezeptefundus für uns.

Und auch in der freundin sind wir kurz vorgestellt worden.

Der Feinschmecker hat und auch geadelt